Aufklärung, Neoliberalismus und das wissenschaftliche Weltbild

Im Westen versteht man sich als Erbe und Sachwalter der Aufklärung, treibt man seit Jahrzehnten aber auch den neoliberalen Umbau der gesamten Welt voran. Passt das zusammen? Schützt die neoliberale Ordnung tatsächlich bedingungslos die Menschenwürde? Oder muss sich umgekehrt die Aufklärung nach ihrem Verhältnis zum wissenschaftlichen Weltbild fragen lassen, auf das sich der Neoliberalismus berufen zu können meint?

Thomas Köllers Allgemeine Grundlagen der Politischen Theorie klären diese Fragen. Sie zeigen, dass die von Kant (1724-1804) vollendete Philosophie der Aufklärung mit dem wissenschaftlichen Weltbild weitestgehend harmoniert, der Neoliberalismus damit aber auf Kriegsfuß steht. Und sie machen verständlich, warum wir das Gegenteil erwartet hätten. Schuld ist ein Missverständnis, das sich gleich zu Beginn in das wissenschaftliche Weltbild eingeschlichen hat und das unser aller Vorstellung von Wissenschaftlichkeit somit lange prägen konnte – gerade auch, sofern es um das Verständnis des Lebens, des Menschen und der Gesellschaft geht.

Die insgesamt drei Bücher bieten somit sowohl eine Rekonstruktion des gesamten wissenschaftlichen Weltbildes wie auch die Analyse der Konsequenzen, die sich daraus für die Kernelemente der herrschenden ökonomischen Theorie ergeben. Dabei spannen sie jeweils den gesamten Bogen, eben von der physikalischen Welt über das Leben und den Menschen bis hin zur Gesellschaft, während zugleich ihr Schwerpunkt auf jeweils einer dieser Etappen liegt.

Ausführliche Zusammenfassung der Trilogie

Das wissenschaftliche Weltbild und die Mechanik des Marktes

Thomas Köller

Allgemeine Grundlagen der Politischen Theorie
1 | Das wissenschaftliche Weltbild und die Mechanik des Marktes

Bis vor einigen Jahrzehnten schien es, als werde irgendwann die Wissenschaft die Bewegung noch des kleinsten Partikels berechnen können – und damit den gesamten Lauf aller Dinge. Das große Ganze erschien als die bloße Summe der völlig unabhängig ihren eigenen Gesetzen folgenden Einzelteile, seine ... [mehr...]

Gebunden
461 Seiten
sofort lieferbar
29,80 € [D] / 30,70 € [A] / SFr 40,90 [CH]

ISBN 978-3-945162-00-2
1. Auflage, Düsseldorf 2014

Per Post gegen Rechnung bestellen

Das wissenschaftliche und das egozentrische Menschenbild

Thomas Köller

Allgemeine Grundlagen der Politischen Theorie
2 | Das wissenschaftliche und das egozentrische Menschenbild

Was besagt das wissenschaftliche Weltbild in Bezug auf das Leben und den Menschen, seine Autonomie und soziale Eingebundenheit? Und hat der Neoliberalismus vor diesem Hintergrund Recht damit, den homo oeconomicus als das verbindliche wissenschaftliche Menschenbild auszugeben? Ist die neoliberale politische ... [mehr...]

Gebunden
460 Seiten
sofort lieferbar
29,80 € [D] / 30,70 € [A] / SFr 40,90 [CH]

ISBN 978-3-945162-01-9
1. Auflage, Düsseldorf 2014

Per Post gegen Rechnung bestellen

Die menschliche Gesellschaft

Thomas Köller

Allgemeine Grundlagen der Politischen Theorie
3 | Die menschliche Gesellschaft

Es ist eine der Grundfragen unseres Lebens wie der Sozialwissenschaft und der Politischen Theorie: Wie verbinden sich individuelle Autonomie und soziale Existenz des Menschen? Dem traditionellen wissenschaftlichen Weltbild und dem Neoliberalismus zufolge wird die Gesellschaft durch den Egozentrismus ... [mehr...]

Gebunden
333 Seiten
sofort lieferbar
24,80 € [D] / 25,50 € [A] / SFr 35,50 [CH]

ISBN 978-3-945162-02-6
1. Auflage, Düsseldorf 2014

Per Post gegen Rechnung bestellen